Beschwerden über die Behandlung

Beschwerden über die Behandlung durch Ihren Behandler oder über den Kontakt mit Ihrem Behandler können Sie in erster Instanz am besten mit mir, Ihrem Behandler, selbst besprechen. Möglicherweise liegt ein Missverständnis vor, das im Gespräch geklärt werden kann.
Wenn es nicht gelingt, die entstandenen Probleme direkt mit mir zu lösen, können Sie von der Möglichkeit der Vermittlung durch die Ländliche Vereinigung niedergelassener Psychotherapeuten und Psychologen (LVVP, Landelijke Vereniging van Vrijgevestigde Psychotherapeuten en Psychologen) Gebrauch machen. Für weitere Information www.lvvp.info
Wenn die Vermittlung zu keiner Lösung führt, können Sie sich an die Beschwerdekommission der LVVP und die Beschwerdekommission des Niederländisches Institut der Psychologen (NIP, www.psynip.nl) wenden.
Die Beschwerdekommission der LVVP besteht aus einem unabhängigen Vorsitzenden, einem Vertreter der Klientenorganisationen und einem Mitglied der LVVP. Die Beschwerde wird dann gemäß Gesetz Beschwerderecht für Klienten im Sorgesektor (Wet Klachtrecht Cliënten Zorgsector) und Berufskodex für Psychotherapeuten geprüft.
Sie können auch Information finden in der Broschüre “Beschwerde über die Sorge, was nun?” , herausgegeben durch die Niederländische Klienten Konsumenten Föderation (NPCF, Nederlandse Patiënten Consumenten Federatie).

Nach Behandlungsende werde ich Ihnen einen kurzen Fragebogen zusenden, worin Sie angeben können, wie Sie die Qualität der Behandlung bewerten. Ich schätze es sehr, wenn Sie diesen kurzen Fragebogen auch tatsächlich ausfüllen und zurücksenden.